Geschäftsreisen

Mir machen Geschäftsreisen (Kundenbesuche, Messebesuche, Messestand-Betreuung usw.) nichts aus. Das gehört zur Arbeit als Berater dazu.

Doch solche Geschäftsreisen können ganz schön „auf die Knochen“ gehen, wenn sie – wie leider normalerweise üblich – nicht verteilt auf’s Jahr sind, sondern geballt vorkommen. Dann bedeuten sie nicht nur Streß pur sondern auch viel selbstgestrickte Logistik: Neben der inhaltlichen Vorbereitung muß auch das Equipment sowie die Kleidung zum entsprechenden Zeitpunkt zur Verfügung stehen!

Ich habe im Augenblick ein „Schuh-Problem“: Meine für diverse Veranstaltungen genutzten „Business-Schuhe“ haben es wirklich hinter sich; sie sind mehrfach beim Schuster gewesen und beim letzten Mal meinte dieser, die sind einfach nicht mehr zu retten.
Nun wäre es kein Thema, einfach in den nächsten Schuhladen zu gehen und sich ein neues Paar auszusuchen. Wenn man eine der Schuhindustrie entsprechende Schuhgröße und Fußform hätte. Beides ist bei mir allerdings nicht der Fall:

  1. Mit einer Schuhgröße von 40 wird es schwierig aktuelle Modelle zu bekommen. Aber auch ansonsten kann die Auswahl nicht gerade üppig genannt werden.
  2. Mit meinem bereiten Fuß inkl. „hohem Spann“ wird die Schuhsuche geradezu zu einem Lotteriespiel: Mal probiert mal 100 Stück und findet kein einziges geeignetes Paar, mal sind ein oder zwei Modelle dabei, welche auch wirklich passen.

Am kommenden Dienstag folgt die nächste „Standbetreuung“ (wenn auch im kleinen Rahmen); hier müssen die alten Schuhe noch einmal ran, denn ein paar Tage werden sicherlich vergehen, bis ich es endlich schaffe, Zeit zum Schuhekaufen zu finden.

Veröffentlicht von

BrummBär

Am liebsten unterhalte ich mich mit anderen und habe dabei viel Spaß beim gemeinsamen Lachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + 16 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.