Deutschland und die “Naturgewalten”

Es ist schon merkwürdig:
Da schneit es mal wirklich richtig in Deutschland und prompt gibt es Chaos ohne Ende:

  • Straßen verwandeln sich in unbefahrbare Strecken, noch nicht einmal die Polizei kann weiterhelfen.
  • Die Deutsche Bahn kann gar nicht abschätzen, wann eine Strecke wieder befahren wird bzw. wieviel Verspätung in Kauf genommen werden muß.
  • Selbst komplette Bahnhöfe werden gesperrt, wie z.B. der Bahnhof Münster.
  • Überlandleitungen und sogar Starkstromleitungen brechen unter der Last der Schneeanhaftungen oder ein solcher Mast knickt einfach ab.
  • Menschen müssen sich mit altmodischen Hilfsmitteln behelfen: Kerzen, Holz-/Kohleöfen, Gaskocher usw.

Muß man daraus nun folgern: In Deutschland ist man nicht mehr auf Schnee vorbereitet, Schnee ist zu einer “Naturkatastrophe” geworden, welche man nicht (mehr) beherrscht, ja noch nicht einmal erwartet?! Ganz offensichtlich ist dem so!

Kommen wir Jahreszeit für Jahreszeit den Endzeitphantasien eines Emmerichs näher?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

neunzehn + sechzehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.