Meinung anderer über die Aktionen des BVN

Porträtfoto: Niko (lachend).

Manchmal ist es nicht verkehrt, wenn man (wieder?!) den Menschen mit Behinderungen zuhört (ok, da sie in diesem Fall Blogs selbst schreiben also: [zu]liest)!

Logo: Jeder bringt 10

Ich persönlich hielt die bisherige Art und Weise, wie die Internetseiten des BVN gestaltet wurden und nach wie vor werden sowie die Intension hinter den Aktionen für zu sehr auf die Tränendrüse drückend. Aber ich bin nicht “betroffen”, kann also nicht einschätzen wie Blinde und Sehbehinderte die Aktionen wahrnehmen und bewerten. Daher bin ich froh, daß ich zumindest zwei Meinungen aus “berufenerem” Munde lesen durfte: Christiane Link äußert sich gleich zwei Mal hierzu: "Blindengeld um jeden Preis", "Kampagnen". Jens Bertrams hat da auch eine eigene Meinung zu den Aktionen: „Ich schäme mich und bin entstetzt”.

Baujahr 1970. Schütze. Kind der 80er und 90er. Isst gern und viel. Kann immer und überall Fernsehen/Videos konsumieren. Kann stundenlang die Natur im Stillen beobachten – kommt viel zu selten dazu. Mal sehr laut, manchmal sehr leise. "Wer sich nicht wehrt, hat schon verloren" · "Wehret den Anfängen!" · "Für den Sieg des Bösen genügt es, wenn die Menschen guten Willens nichts tun." Gegen Faschismus, Rassismus, Ungerechtigkeit und Dummheit. Lebenwesen, das gern und viel selbst denkt!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.