ePost aus Ecuador

Vor einiger Zeit – um genau zu sein: vor gut 2 Monaten – verließ ein guter Freund von mir mal wieder(!) Deutschland.

Er hatte bereits mehrere Jahre in Spanien verbracht, wo er sein Studium der Physik und Mathematik fortgeführt hatte. Doch als es für in – trotz Abschlußes – keine Stelle in Spanien geben wollte, kehrte er nach Deutschland zurück.
Anschließend hat er “umgesattelt” und versuchte sich als “Lehramtskandidat”. Doch leider, leider fiel er zweimal durchs Staatsexamen, so daß für ihn die Aussicht auf einen Lehrerjob in Deutschland gegen 0 fiel.

Doch da begab es sich, daß ein Mitarbeiter einer privaten Schule aus Ecudaor nach Deutschland aufbrach, um neue Lehrer im europäischen Raum für seine Schule zu finden. Und er kam auch nach Hannover und traf eines Tages auf Olaf, den Niedergeschlagenen. Und siehe da: Er konnte diesem einen Vertrag in einer Schule in Ecuador anbieten.

Es ging also diesmal nicht nur in ein anderes europäisches Land sondern quer über den Ozean, auf einen anderen Kontinent, in den Nordwesten Südamerikas: nach Ecuador!

[ …to be continued … ]
Baujahr 1970. Schütze. Kind der 80er und 90er. Isst gern und viel. Kann immer und überall Fernsehen/Videos konsumieren. Kann stundenlang die Natur im Stillen beobachten – kommt viel zu selten dazu. Mal sehr laut, manchmal sehr leise. "Wer sich nicht wehrt, hat schon verloren" · "Wehret den Anfängen!" · "Für den Sieg des Bösen genügt es, wenn die Menschen guten Willens nichts tun." Gegen Faschismus, Rassismus, Ungerechtigkeit und Dummheit. Lebenwesen, das gern und viel selbst denkt!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 9 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.