8-Stunden-Fahrt

Noch bevor wir im Auto saßen, um ins Saarland aufzubrechen, hatten wir das erste Problem: Gleich der erste Abschnitt auf der A7 war zeitweise mit einem 10-km-Stau “verstopft” – Verkehrsinformationen im Radion sind einfach klasse!. Also versuchten wir diesen Abschnitt gleich zu umfahren und nutzen die B 441, um erst nach der Staustelle auf die A7 zu gelangen.

Von Erfolg gekrönt war die Aktion allerdings nicht wirklich: Obwohl wir die Verengung von 3 auf 2 Fahrspuren umfahren konnten, war es auf der Autobahn voll und jedes Auto in ganz Deutschland schien unterwegs zu sein.

Auch auf den anderen Autobahnen fuhren wir eigentlich nur von Stau zu Stau sowie von Regenguß zu Regenguß.

Nach zwei Pausen und insgesamt 8 Stunden Zeit Fahrt kamen wir gegen 23 Uhr an: Wir wurden schon seit Stunden erwartet und vor allem die SchmuseMaus war geschafft, weil sie die ganze Zeit gefahren war.

Aber das Wiedersehen mußte natürlich entsprechend “gefeiert” werden, vor allem mit Getränken, um den “Durst” zu löschen. So war es bereits weiter nach 2 Uhr morgens, als wir endlich völlig erschöpft ins Bett auf die Coach fielen und einschliefen.

Gefrühstückt wurde heute dafür erst ab 13 Uhr, gleich nach dem Aufstehen! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünf × vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.