Ein wenig Müßiggang

Da in der Firma gegenwärtig kein aktueller Auftrag anliegt und ich noch reichlich Überstunden zum Abbummeln habe, kann ich mir den Luxus gönnen, nur “interne Aufgaben” zu erledigen und den restlichen Tag kürzer zu treten.

Die plötzlich verfügbare Zeit kann man dazu nutzen, endlich die Dinge annzugehen, die sonst auf der Strecken bleiben (müssen). Und trotzdem reicht die Zeit pro Tag nicht aus … 😉 … dafür ist diese Art des “Arbeitens” umso entspannter! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

14 − 11 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.