Twitter Update vom 16. Mai 2009

  • ESC: Der Teufelsgeiger, der seinen Verstand verloren hat, gewinnt den ESC 2009. Sagt das etwas über den “Zustand” des ESC? Ich meine: “JA!” #
  • ESC: Der Moderator des Ersten: “Der kleine Alexander möchte bitte von der Bühne abgeholt werden!” – es wünscht sich seine Eltern herauf! #
  • ESC: Dafür müssen wir im nächsten Jahr nicht so weit weg … Norwegen ist deutlich näher als Russland. Und dann wird’s wieder spannend. #
  • ESC: Deutschland ist 20. geworden und hat 45 Punkte einfahren. Immerhin besser als das letzte Mal aber noch nicht richtig versöhnlich. #
  • ESC: Nun ist es auch formell offiziell: Norwegen hat gewonnen! Herzlichen Glückwunsch!! Auch wenn’s nicht mein Geschmack ist . #
  • ESC: Aserbaidschan hat irgendwie Probleme mit Ton und Bild … oder müssen alle dort im Augenblick im Dunkeln sitzen? Strom ist ja teuer! #
  • ESC: Ich glaube, Dänemark hat uns gerettet … jetzt sollte es mit dem Nicht-der-Letzte klappen! #
  • ESC: Also, der Gewinner steht fest … Norwegen ist uneinholbar! Aber die spannende Frage ist: Werden wir Letzter oder nicht? #
  • ESC: Der Typ aus Bosnien-Herzogovia sollte die Drogen, die er genommen hat, nicht mehr nehmen – man sieht ihm seinen Konsum an! #
  • ESC: Zur Halbzeit hat Norwegen beinahe genauso viele Punkte wie die beiden engsten Verfolger auf Platz 2 und 3. So dolle war das nicht …?! #
  • ESC: Danke Großbritannien, danke Großbritannien …. mit den 7 weiteren Punkten sind wir nicht mehr Letzter! #
  • ESC: Die sind alle so gemein zu uns, so gemein … jetzt haben wir schon mal 5 Punkte und sind dennoch Letzter! [schluchz] #
  • ESC: Ich glaube, die Deutschen leiden musikalisch an einem Trauma … Norwegen bekommt 12 Punkte aus Deutschland? Habe nicht mitgemacht! #
  • ESC: Belgien hat uns gerettet … wir haben schon mehr als 0 Punkte! [freu] Mal sehen, welchen Platz wir diesmal machen … #
  • ESC: Eine wirklich innovative Show. In Deutschland wahrscheinlich nicht machbar wegen der viel zu hohen Sicherheitsrisiken! Materialtest? #
  • Hääähää …. Iwan erklärt uns jetzt die Abstimmmodalitäten … Iwan, was für ein Name für einen Moderator aus Russland!!! #
  • ESC – Spanien: Eine gewaltige Stimme … viel Show und Effekt … tempramentvoll und sehr tanzbar … aber auch geeignet für den 1. Platz? #
  • ESC – Spanien: Netter Titel, nette Sängerin … aber ich glaube, eine der Tänzerinnen hat zuviel Schokolade aus Stress gegessen?! #
  • Kommentar des Moderators: “Keine Sorge, sie sind nicht bei einem DJ Bobo Konzert!” Ich könnte mich beümmeln vor Lachen! 🙂 #
  • ESC – Finnland: Mr. 50 Cent in Person; zum Glück sind Waffen auf der Bühne verboten. Warum läßt er nicht die netten Damen allein singen? #
  • ESC – Großbritannien: Tolles Lied, tolle Sängerin … für einen Solopart in einem Musical … die Stimme ist aber wichtig toll! #
  • ESC – Ukraine: Die Show hätte Britney Spears früher auch nicht besser hinbekommen. Netter Discosound, der mit wenigen Wörtern auskommt. #
  • ESC – Norwegen: Der Teufelsgeiger mit einer richtigen guten Stimme. Die Musik ist klasse, die Mitbeformer irgendwie deplaziert. #
  • Jetzt kommt der Verlierertitel des Jahres: Deutschland! Zum Glück kannte ich den Titel bisher nicht. Wir hatten Schlechteres am Start! 🙂 #
  • Warum habe ich nicht gleich DasErste: ESC eingeschaltet? Man kann bei diesem “Wettbewerb” doch so schön ablästern! 😉 #
  • ESC – Dänemark: Warum hat Ronan Keatin nicht selbst gesungen? Die Jungs in Jeans und mit Halstuch sehen ja nicht schlecht aus … #
  • ESC – Estland: Ok, sie kann nicht nur singen sondern auch Geige spielen … und das reicht heutzutage für das Finale? #
  • ESC – Estland: Ein schwarz-langhaarige Frau mit Geige in der Hand, die singt … im Hintergrund so ein bißchen Sirtaki-Musik. Ok, was soll’s #
  • Eurovision Song Contest – Malta: So ‘ne Art Fairytale Song … würde gut zu einigen Szenen aus “Herr der Ringe” passen. #
  • Eurovision Song Contest – Moldavien: Sieht aus wie die Schwarzwälder Schuhblattblattler und Heide in grünen Lackstiefeln … wat soll’s 🙂 #
  • DasErste: Eurovision Song Contest: Moldavien … keine Ahnung, was die da singen, aber “schmissig” ist es schon! #
  • Größter Nachteil von TweetDeck gegenüber Thwirl: Die Schriftgröße kann überhaupt nicht verändert werden, bei Thwirl geht es zumindest etwas. #
  • Erkenntnis: TweetDeck ist wirklich nett, aber nichts für den “Nebenbei-Gebrauch”; dafür nimmt es zuviel Platz auf dem Desktop ein. #
  • Die Spinat-Quiche ist endlich im Backofen …. ein wenig Kabel1: “StarTrek VIII – Der erste Kontakt” zwischendurch schauen … #
  • Habe ich schon erwähnt, dass ich Russland für ein Unrechtsregime halte? Nein, dann wird’s ja Zeit … Schwule/Lesben sind dort Verbrecher. #
  • DasErste: “Tagesschau” – man merkt, dass die Parteien sich voll im Wahlkampf für das Europaparlament befinden. #
  • “Solange besser möglich ist, ist gut nicht genug!” Kommt mir irgendwie bekannt vor … Spruch aus dem Werbesloagn von DieGesellschafter. #
  • Was gibt’s denn heute Abend im Fernsehen … naja, das Programm war am Samstag Abend auch schon mal besser … ich hab’ da noch was in Petto #
  • Hhmmm … am letzten Spieltag spielen wir auswärts bei Bielefeld … das wird noch richtig interessant, weil Bielefeld noch absteigen kann. #
  • Wenn ich meine SchmuseMaus nicht hätte: Die ist doch ratzfatz auf die Leiter gestiegen und hat doch den Ice-Crusher gefunden! 🙂 #
  • Meine Schwester will sich unseren Ice-Crusher leihen … ja woher soll ich denn wissen, wo der ist … jetzt muß ich auf die Leiter suchen #
  • Heute Abend gibt’s eine Spinat-Quiche … hoffentlich hört die sich nicht nur lecker an sondern ist es auch! Wir werden schmecken … #
  • DasErste: Sportschau … heute irgendwie Pflicht, weil die Vorentscheidungen bzgl. Meisterschaft und Abstieg fallen werden. #
  • Spiele ein wenig mit TweetDeck herum. Habe noch nicht ganz verstanden, warum man hier die Schriftgröße nicht anpassen kann, aber sonst … #
  • Bei Mind42.com endlich eine sinnvolle browserbasierte MindMapping-Lösung gefunden. Bei SmartDraw habe ich mich verarscht gefühlt: nix frei! #
Baujahr 1970. Schütze. Kind der 80er und 90er. Isst gern und viel. Kann immer und überall Fernsehen/Videos konsumieren. Kann stundenlang die Natur im Stillen beobachten – kommt viel zu selten dazu. Mal sehr laut, manchmal sehr leise. "Wer sich nicht wehrt, hat schon verloren" · "Wehret den Anfängen!" · "Für den Sieg des Bösen genügt es, wenn die Menschen guten Willens nichts tun." Gegen Faschismus, Rassismus, Ungerechtigkeit und Dummheit. Lebenwesen, das gern und viel selbst denkt!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.