Papoo-Test

Nachdem ja bereits die Installation von WordPress relativ gut und nur mit minimalen Problemen vonstatten ging, ging ich heute einen Schritt weiter: Das ebenfalls auf MySQL und PHP basierende CMS namens Papoo wurde installiert.

Hier ist zwar der Vorbereitungsaufwand ein wenig höher (eine leere MySQL-Datenbank muß bereits vorhanden sein, relativ viele Verzeichnisse bzw. Dateien müssen manuell mit entsprechenden Rechten versehen werden) das Ergebnis ist aber durchaus ein guter Anfang.

Vor allem “barrierefrei” soll das Ganze sein. Testen ist also angesagt!

Baujahr 1970. Schütze. Kind der 80er und 90er. Isst gern und viel. Kann immer und überall Fernsehen/Videos konsumieren. Kann stundenlang die Natur im Stillen beobachten – kommt viel zu selten dazu. Mal sehr laut, manchmal sehr leise. "Wer sich nicht wehrt, hat schon verloren" · "Wehret den Anfängen!" · "Für den Sieg des Bösen genügt es, wenn die Menschen guten Willens nichts tun." Gegen Faschismus, Rassismus, Ungerechtigkeit und Dummheit. Lebenwesen, das gern und viel selbst denkt!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 9 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.