(Mediale) Auferstehung einer Sekte?

In den vergangenen Tagen war wieder ein lange nicht mehr gehörter Name in den Medien zu hören: Scientology!

Worum geht es ?

Die „religöse Gemeinschaft“ – so das Selbstverständnis – Scientology hat in Berlin ein neues Zentrum (in Deutschland) errichtet und es am heutigen Samstag eröffnet.

Kirche, Sekte oder Wirtschaftsunternehmen?

Während sich Scientology als „Kirche“ sieht, halten die meisten Verantwortlichen in Deutschland Scientology als Wirtschaftsunternehmen mit Sekten-ähnlichen Girnwäschemethoden. Deswegen wird Scientology auch in einigen Bundesländern vom Verfassungsschutz beobachtet.

Aussteiger berichten immer wieder davon, daß die Anhänger bewußt in eine wirtschaftliche Abhängigkeit gezwungen werden: Durch teure (interne) Kurse soll der Status des „Clear(ings)“ erreicht werden, bei dem man quasi mit Gott und der Welt „im Reinen“ lebt.
Hierbei wird – ob nun bewußt oder nicht – hingenommen, daß sich die Mitglieder (immer stärker) verschulden, um an weitere Kursen teilnehmen zu können.

Hauptwerkzeug bei den Kursen ist das sog. „E-Meter“, eine Art primitiver Lügendetektor, welcher die körpereigenen Ströme messen soll.

Baujahr 1970. Schütze. Kind der 80er und 90er. Isst gern und viel. Kann immer und überall Fernsehen/Videos konsumieren. Kann stundenlang die Natur im Stillen beobachten – kommt viel zu selten dazu. Mal sehr laut, manchmal sehr leise. "Wer sich nicht wehrt, hat schon verloren" · "Wehret den Anfängen!" · "Für den Sieg des Bösen genügt es, wenn die Menschen guten Willens nichts tun." Gegen Faschismus, Rassismus, Ungerechtigkeit und Dummheit. Lebenwesen, das gern und viel selbst denkt!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.