MacOS ist doof

Als bekennender Windows- und Linux-Nutzer finde ich MacOS doof verwirrend!

An die Tatsache, daß man auf der Mac-Tastatur eine bestimmte Taste drücken muß, damit sich die Schublade und die Klappe vor selbigen öffnet, wo man die CD bzw. DVD dann einlegen kann – daran kann man sich ja noch gewöhnen. Das aber das Brennen mit Images so kompliziert gestaltet ist, überrascht mich doch. Schließlich soll die Bedienung eines Mac doch so “intuitiv” sein?!

Ich habe es zumindest nicht geschafft mit dem ‘Disk Copy’-Programm ein ISO-Image auf einem Mac zu erstellen, welches sich nicht nur brennen sondern auch auf einem Windows-PC öffnen / anzeigen läßt. Wenn ich ein “normales” Image erstelle, dann besitzt es immer ein HFS-Dateiformat, womit Windows nichts anfangen kann. Und wenn ich explizit ein MS-DOS-Image erstelle, dann läßt sich dieses nicht brennen.

Aber ich habe ja schon immer gesagt, daß meine Kenntnisse eines Mac (und des dazugeführenden Betriebssystems) seehhhrrrr bescheiden sind!

Baujahr 1970. Schütze. Kind der 80er und 90er. Isst gern und viel. Kann immer und überall Fernsehen/Videos konsumieren. Kann stundenlang die Natur im Stillen beobachten – kommt viel zu selten dazu. Mal sehr laut, manchmal sehr leise. "Wer sich nicht wehrt, hat schon verloren" · "Wehret den Anfängen!" · "Für den Sieg des Bösen genügt es, wenn die Menschen guten Willens nichts tun." Gegen Faschismus, Rassismus, Ungerechtigkeit und Dummheit. Lebenwesen, das gern und viel selbst denkt!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.