1. richtiger Urlaubstag

Was macht man an einem normalen Werktag, an welchem man Urlaub hat?

Richtig! Man geht in der Innenstadt durch den Regen um Weihnachtsgeschenke für die Gastfamilie in Amerika für den Großen zu besorgen.

Nun könnte jemand einwenden, daß dass es für Weihnachtsgeschenke nun doch arg früh sei, auch wenn es seit Mitte September – also noch weit vor Halloween (!) – die Weihnachtssüßigkeiten und das Weihnachtsgebäck überall bei den Discoutern zu finden sind. Tja, dass mag durchaus sein, allerdings braucht so ein Päckchen nach Amerika in etwa 6 Wochen. Und wenn man nun dies berücksichtigt, dann sind wir langsam spät dran! 😉

Eigentlich wollte ich ja mit meiner Ma’ auf den Friedhof fahren, weil sie dort Gestecke für Allerheiligen / Allerseelen aufstellen wollte; aber bei dem Regen hatten wir eigentlich beide keine Lust dazu! Zum Schluß einigten wir uns darauf, dass wir gemeinsam am Donnerstag zum Friedhof fahren: Zum einen soll es ab Mittwoch nicht mehr regnen, zum anderen war ich schon lange nicht mehr bei meiner Oma “zu Besuch” und zum dritten ist ja sowieso Allerheiligen.

Telekom-Versuchskaninchen

Und nach dem Anruf von heute Nachmittag, darf ich morgen sowieso wieder zu meiner Ma’. Da will die Telekom ihren Anschluß umstellen – von analogem Anschluß + DSL 2000 auf ‘Surf and Call Comfort (IP)’. Mal schauen, ob das alles so klappt, wie von allen Beteiligten gedacht?!

Wenn alles so klappt wie erhofft, dann bekommt meine Ma’ für über ein halbes Jahr einen schnellen DSL-Anschluß mit mehreren Rufnummern und VoIP-Anbindung. Und das Ganze – weil es sich um einen Test handelt – völlig kostenlos. Zudem darf meine Ma’ die Hardware behalten und ihre bisherige Leitung wird am Ende des Tests wieder auf den Zustand davor zurückgestellt. Ist das nix?! 🙂

Baujahr 1970. Schütze. Kind der 80er und 90er. Isst gern und viel. Kann immer und überall Fernsehen/Videos konsumieren. Kann stundenlang die Natur im Stillen beobachten – kommt viel zu selten dazu. Mal sehr laut, manchmal sehr leise. "Wer sich nicht wehrt, hat schon verloren" · "Wehret den Anfängen!" · "Für den Sieg des Bösen genügt es, wenn die Menschen guten Willens nichts tun." Gegen Faschismus, Rassismus, Ungerechtigkeit und Dummheit. Lebenwesen, das gern und viel selbst denkt!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.