Bis zu 10,- Euro für’s Fremdgehen …

… so titelte heute das RTL Nachtjournal einen Kurzbeitrage!

Wer nun beim Wort “Fremdgehen” an etwas Unmoralisches denkt, der liegt völlig daneben: Es geht um die Bankkunden, welche ihr Geld nicht bei ihrer Hausbank (oder einer “befreundeten” Bank) abheben sondern bei einer anderen Bank. Diese werden inzwischen pro Abhebung um bis zu 10,- Euro erleichtert.

Wer also beim Shoppen nicht aufpasst und “mal eben Geld holen” geht, für den kann es richtig teuer werden: 100,- Euro bei der falschen Bank abgehoben und dabei dann bis zu 10% zusätzlich für’s Fremdgehen bezahlt.

Drum gilt nicht nur im Straßenverkehr: Augen auf beim Geldabheben! oder einfach gleich mit EC-Karte bezahlen ?!

Baujahr 1970. Schütze. Kind der 80er und 90er. Isst gern und viel. Kann immer und überall Fernsehen/Videos konsumieren. Kann stundenlang die Natur im Stillen beobachten – kommt viel zu selten dazu. Mal sehr laut, manchmal sehr leise. "Wer sich nicht wehrt, hat schon verloren" · "Wehret den Anfängen!" · "Für den Sieg des Bösen genügt es, wenn die Menschen guten Willens nichts tun." Gegen Faschismus, Rassismus, Ungerechtigkeit und Dummheit. Lebenwesen, das gern und viel selbst denkt!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.