Bahn: Von einer Pleite in die nächste

Was haben wir nicht alles schon mit / bei der Deutschen Bahn erlebt:

  • Das ICE-Unglück von Eschede, bei der neu konstruierte Radreifen zu einem Unfall mit einer hohen Zahl von Toten und Schwerverletzten führten.
  • Ein neu gebauter Hauptbahnhof in Berlin, der bereits beim ersten Orkan Teile der Konstruktion verliert.
  • Die Querelen um die Privatisierung und dem Börsengang.
  • Immer neue “Tarifanpassungen”, die i.d.R. Preiserhöhungen sind.
  • Und nun das Hin und Her bzgl. der mangelnden Sicherheit der Radsatzwellen bei den ICE 3.

Warum man nun einen solch’ schlechten Ersatzverkehr anbietet, kann (und will?) der normale Bahnreisende nicht nachvollziehen. Und das Ganze soll ja noch bis kommenden Freitag andauern! Wieviele Kunden wird die Deutsche Bahn wohl (wieder einmal) an die fliegende (Billig-)Konkurrenz verlieren?

Es könnte schon bald der abgewandelte Spruch zu hören sein: “Fliegst du schon oder fährst du noch immer Zug?”

Baujahr 1970. Schütze. Kind der 80er und 90er. Isst gern und viel. Kann immer und überall Fernsehen/Videos konsumieren. Kann stundenlang die Natur im Stillen beobachten – kommt viel zu selten dazu. Mal sehr laut, manchmal sehr leise. "Wer sich nicht wehrt, hat schon verloren" · "Wehret den Anfängen!" · "Für den Sieg des Bösen genügt es, wenn die Menschen guten Willens nichts tun." Gegen Faschismus, Rassismus, Ungerechtigkeit und Dummheit. Lebenwesen, das gern und viel selbst denkt!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 12 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.